Ares Dogan

21.11.2011, Molodetschno (Belarus)
Доган Арес
100
Benötigter Betrag
15 100 EUR
Gesamtbetrag
15 100 EUR

Diagnose des Kindes

tuberöse Sklerose

Tuberöse Sklerose Ist eine seltene genetische Krankheit, bei der in zahlreichen Organen und Geweben gutartige Geschwülste entstehen. Umfangreiche Beschädigungen verursachen zahlreiche Symptome – Hinrschädigungen erzeugen Epilepsie, Intelligenzminderungen, die inneren Organe werden auch beschädigt – Nieren, das Herz, Lungen.

Spendenzweck

behandlungen und Untersuchungen im medizinischen Zentrum “Teknon“ (Spanien)

Geschichte des Kindes

“Das Unglück ist in unsere Familie gekommen – ich ziehe allein das Kind (4 GdB) groß. Das Kind braucht ständige Pflege, deshalb bin ich gerade arbeitslos. Der Vater hat uns verlassen und die Scheidung beantragen. Die Untersuchungsergebnisse bestätigen, dass Ares in der väterlichen autosomal-dominanten Linie krank ist. Jetzt leben wir mit dem Sohn für staatliche Beihilfe”.

Ares hat eine seltene und schwere Krankheit (Tuberöse Sklerose), die mit Tumormassen dargestellt ist. Sie entstehen in den lebenswichtigen Organen des kindlichen Organismus. Sie wirken auf die Entwicklung und weiteres Leben des Kindes, wenn keine Behandlungen rechtszeitig unternommen werden.

“Jetzt sind bei Ares zahlreiche gutartige Geschwülste des Herzen gefunden, die dringend operiert sein müssen, um ihren Wuchs zu vermeiden. Es gibt auch Tumormassen im Gehirn, die nur mit teuren Arzneien beseitigen kann, die in Weißrussland nicht hergestellt und angekauft werden”.

Jedes Organ des Kindes kann durch Tumor beschädigt sein, wenn die Krankheit nicht rechtzeitig rückläufig gemacht wird: Augen, Gelenke, Mundhöhle, Gesicht, Körperhaut, Leber, Lungen, Nieren usw.

Ares ist 6 Jahre alt, er spricht nicht und hat kein alltagsgerechtes Verhalten. Im Minsker Gebiet hat nur Ares und noch ein Kind solche Krankheit und in dem ganzen Weißrussland gibt es 8 Kinder mit solcher Krankheit. Die komplexe neurochirurgische und medikamentöse Therapie ist unmöglich wegen der wenigen Behandlungspraxis dieser seltenen Krankheit und teurer Arzneien.

“Die spanische Klinik „Teknon“ in Barcelona hat mit dem Antrag getreten, meinem Kind zu helfen. Die Notwendigkeit der dringenden Behandlung im Ausland wird mit dem medizinischen Dokument von dem staatlichen wissenschaftlich-praktischen Zentrum der Neurologie und Neurochirurgie nachgewiesen, wo Ares stationär untersucht wurde. Außerdem spricht Ares nicht und er leidet unter symptomatischer Epilepsie. Nach der Meinung der Ärzte kann alles vermieden werden, bis Ares nicht herangewachsen ist (bis 7 oder 8 Jahren).

Ich bitte Sie meinem Sohn Ares bei diesem Unglück zu helfen. Seien Sie bitte nicht gleichgültig gegenüber uns! Im Voraus bedanke ich mich bei Ihnen von Herzen für Ihre Hilfe!”.