Benötigter Betrag
46 152 EUR
Offener Betrag
22 997 EUR

Diagnose des Kindes

Angeborene Fehlbildung von Mittel- und Außenohren: Mikrotie und Atresie des äußeren Gehörgangs

Mikrotie und Atresie des Gehörgangs gehören zu den entwicklungsbedingten Fehlbildungen. Gehörgangsatresie ist eine angeborene Missbildung, bei welcher der äußere Gehörgang verschlossen ist. Dabei können Teile des Ohres oder die gesamte Ohrmuschel nicht vorhanden sein. Die Ursachen für Mikrotie und Atresie sind weitgehend unbekannt.

Spendenzweck

Operation im internationalen Zentrum für Atresie und Mikrotie (East Palo Alto)

Geschichte des Kindes

Elisei Samorosenko ist fröhlich und neugierig, dennoch unterscheidet er sich von anderen Kindern. Elisei kam ohne rechtes Ohr zur Welt. Die endgültige Diagnose des Kindes lautet: angeborene Fehlbildung von Mittel- und Außenohren: Mikrotie und Atresie des äußeren Gehörgangs

„Die Schwangerschaft verlief gut, deswegen war ich ziemlich schockiert. Ich wusste auch nicht, wie ich mit der Situation umgehen sollte. Doch ich wusste sofort: mein Sohn ist das Beste, was mir jemals passiert ist. Und es liegt in meiner Macht, die bestmögliche Behandlung für Elisei zu finden.“ – sagt die Mutter von Elisei

Da im Kindesalter die Grundlagen für die Sprachentwicklung – und damit auch für die gesamte Entwicklung des Kindes – gelegt werden, ist es besonders wichtig, dass die Maßnahmen möglichst früh gestartet werden.

Im Fall von Elisei kann die Ohrfehlbildung operativ behandelt werden. Der benötigte chirurgische Eingriff kann aber in Belarus nicht durchgeführt werden. Nach zahlreichen Versuchen haben die Eltern endlich den Ausweg in East Palo Alto (Vereinigte Staaten) gefunden: amerikanische Ärzte haben sich bereit erklärt, die OP vorzunehmen. Die Kosten dafür betragen 46 152 Euro.

Helfen wir Elisei diese Welt zu hören!

Jetzt spenden!