Stanislava Yakimovich

20.02.2012, g. Svetlogorsk (Belarus)
Станислва Якимович
100
Benötigter Betrag
1 170 EUR
Gesamtbetrag
1 170 EUR

Diagnose des Kindes

infantile Zerebralparese (ICP)

Infantile Zerebralparese ist durch Bewegungsstörungen und Störungen der Muskulatur charakterisiert. Lebenslang stoßen Kinder mit ICP auf eine ganze Reihe von spezifischen physiologischen und psychologischen Problemen

Spendenzweck

ein Rollstuhl

Geschichte des Kindes

Stasya Yakimovich wurde mit einer infantilen Zerebralparese geboren. Das Mädchen ist 6 Jahre alt. Sie hat Mutter und Großmutter, aber keinen Rollstuhl und… keinen Vater. Er verließ die Familie, als Stasya 2 Jahre alt war.

Die gestellte Diagnose war keine Katastrophe für das Mädchen aus Swetlogorsk. Im Alter von 4 Jahren machte sie ihre ersten Schritte… mit Gehstützen. Trotz der Entwicklungsstörungen wollte Stasya eine Regelschule besuchen. Psychologen sagen, dass Stasya sich von ihren Altersgenossen mit der Zeit nicht unterscheiden wird.

 

 

Aber dafür tragen Mutter und Großmutter mehr Sorge, als das Mädchen. Schweigsame Stasya hat einen maskulinen Charakter: Spielzeugautos statt Puppen, die beste Freundin ist Großmutter.

Nach der Operation am Oberschenkel (Kinder mit solcher Diagnose sind mit einer Luxation geboren) und der spastischen Lähmung aufgrund des Körperwachstums konnte Stasya wieder nicht laufen.

Die Bewohner der Stadt haben der Familie geholfen den notwendigen für die Rehabilitation im Petö-Institut (Ungarn) Betrag zu sammeln. Nach der Rehabilitation kann das Mädchen wieder laufen, aber nur mit Hilfe: 1 Kilometer pro zwei Stunden. Es ist aber sehr langsam! Helfen wir Stasya “schneller zu leben”. Die Kosten für den Rollstuhl betragen 1 170 Euro.