Tretyakova Sasha

07.08.2010, Minsk (Belarus)
Третьякова Саша
100
Benötigter Betrag
2 207 EUR
Gesamtbetrag
2 207 EUR

Diagnose des Kindes

infantile Zerebralparese (ICP)

Unter dem Begriff infantile Zerebralparese versteht man eine Gruppe von neurologischen Erkrankungen, deren Ursache in einer frühkindlichen Gehirnschädigung liegt. Die dadurch hervorgerufene Behinderung ist charakterisiert durch Bewegungsstörungen, Wahrnehmungsstörungen, verlangsamte Sprachentwicklung, Epilepsie

Spendenzweck

kauf des Rollstuhls und der Orthesen

Geschichte des Kindes

Im Jahr 2010 wurde Sasha geboren. Mit drei Monate konnte das Mädchen den Kopf halten, im 4. Monat – sich drehen. Aber im 5. Monat bemerkten Großmütter und Tanten, dass das Kind körperlich verkümmert ist.

Das Leben wurde in “Vorher” und “Nachher” unterteilt. Es dauerte etwa ein Jahr, bis Natalya die Situation akzeptieren konnte. “Ich habe ein besonderes Kind, aber ich bin eine glückliche Mutter”, sagt die Frau.

“Massage, Hippotherapie, Osteopathie, belarussische Rehabilitationszentren, Kliniken in der Ukraine, Russland und Polen – wir tun alles Mögliche um der Tochter zu helfen. Die Rehabilitation des Kinds ist eine schwierige Arbeit… Höllenarbeit. Aber es gibt keinen anderen Weg, etwas zu erreichen. Sie müssen das Kind ständig ermutigen, ihm helfen. Aber die zarten Augen von meiner Tochter geben mir die notwendige Kraft, und alles scheint möglich zu sein”.

Die Eltern von Sacha haben gelernt, jede Kleinigkeit zu schätzen. Neue Bewegung, ein neues Wort sind ein unschätzbares Geschenk für die Familie.

Sasha ist 7 Jahre alt und sie hat schon viel erreicht: sie kann laufen, tanzen und singen. Das Mädchen lernt Lesen und Schreiben.

“Wir suchen nach neuen Methoden, Ärzte und andere Möglichkeiten unserer Tochter zu helfen. Aber wegen regelmäßiger und ziemlich häufiger Fahrten zum Rehabilitationszentrum braucht Sasha einen Rollstuhl und Orthesen. Mit eigener Kraft können wir uns das nicht leisten, deswegen bitten wir um Hilfe. Vielen Dank im Voraus!”