Yaroslav Tumilovich

19.08.2008, Pinsk (Belarus)
Ярослав Тумилович
100
Benötigter Betrag
995 EUR
Gesamtbetrag
995 EUR

Diagnose des Kindes

infantile Zerebralparese

Mariya leidet an infantiler Zerebralparese. Sie kann nur kriechen und einfache Worte sagen.

Spendenzweck

ein Rollstuhl

Geschichte des Kindes

Sechsjährige Mariya Skripko leidet an infantiler Zerebralparese.

Rhesus-Konflikt führte zur Zerstörung von roten Blutkörperchen. Und schon in der 32 SSW kam Mariya zur Welt. Kurz nach der Geburt bekam das Mädchen Gelbsucht. Die Ärzte stellten nur neue und neue Diagnosen und die Familie schwebte zwischen Hoffnung und Ausweglosigkeit.

„Wir können uns nicht leisten den Mut zu verlieren: Tränen heilen leider keine Wunden. Dafür ist harte Arbeit nötig und wir sind bereit ums Leben unserer Tochter bis zum Letzten zu kämpfen“.

Schon um 5 Uhr stehen Masha und ihre Mutter auf: Krankengymnastik, Spezielle Ernährung, Spaziergang – und dann immer wieder.

Zum Glück haben die Eltern vom Mädchen – Elena und Alexander – das Rehabilitationszentrum in Russland gefunden. Und derzeit steht die Familie vor der Wahl: eine Rehabilitation oder ein Rollstuhl.

„Die Rehabilitation wird Mariya ermöglichen, die Gabel und den Löffel zu halten. Es wird ein kleiner Sieg für uns. Aber dafür brauchen wir auch einen Rollstuhl“.

Kaufen wir einen Rollstuhl für Mariya!