Das ist für die Heinrich Georg GmbH Maschinenfabrik, ein Familienunternehmen mit Hauptsitz in Kreuztal, gar keine Frage.  Ca. 500 hoch kompetente und engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten weltweit daran, Spitzentechnologie in der Coilverarbeitung und im Werkzeugmaschinenbau zu entwickeln.  Sie sind der Auffassung:  wer Neues schafft, um die Gegenwart zu verbessern, muss an die Zukunft glauben. Daher setzt GEORG nicht nur auf technologische und wirtschaftliche Entwicklungen, sondern auch auf Nachhaltigkeit und gesellschaftliches Engagement.  Aus diesem Grund beteiligen sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Unternehmens gerne an sozialen Projekten.

Ein gutes Beispiel dafür ist eine Weihnachtstombola, die von den Auszubildenden des siegerländer Hightech-Unternehmens seit einigen Jahren organisiert wird.


Die Idee dahinter: In der Vorweihnachtszeit bekommen viele Mitarbeiter Geschenke von Geschäftspartnern, Lieferanten etc. zugeschickt. Die Mitarbeiter spenden diese Geschenke dann für die Weihnachtstombola, damit alle die Chance haben Werbegeschenke zu bekommen.


Auch 2019 war die Aktion wieder ein voller Erfolg. 400 eingepackte Geschenke, etwa 15 Rollen Geschenkpapier und eine Summe von 3.500,00 € für den guten Zweck – das sind die beeindruckenden Tombola-Ergebnisse. Um etwas von diesem Glück weiterzugeben, haben die Auszubildenden des Unternehmens vorgeschlagen, die Kinderhilfsprojekte von Unihelp e.V. zu unterstützen.

Mit der Spende von 3.500,00 € können wir weiterhin Kindern und Jugendlichen in Not qualitative medizinische Versorgung und notwendige Medikamente finanzieren und somit eine Chance auf ein gesundes Leben schenken.

„Unihelp e.V.“ sagt herzlichen Dank für diese tolle Aktion und wünscht dem Team von GEORG viel Erfolg!

*Selbstverständlich fließt jeder Cent direkt in die Kinderhilfsprojekte – ohne Abzüge.
Kategorie: Unkategorisiert